Weiß Mitten in Leipzig

Das Flair der Großstadt, in der man lebt, und gleichzeitig majestätisches Ambiente in das eigene Hochzeitskonzept einfließen zu lassen, gelang Katja und Tino an ihrem Hochzeitstag.


Mitten in der modernen Stadt Leipzig, gaben sie sich im Gohliser Schlösschen das Ja Wort.

Mitten von zu tränen gerührten Freunden, gestanden sie sich gegenseitig, wie stark die Liebe füreinander ist.

Auch ich war nach all den Hochzeiten, wieder einmal gerührt.

„Wir lernten uns in einer schwierigen Lebenssituation kennen. Gaben uns gegenseitig viel Kraft und spürten eine innere Vollkommenheit, wenn wir zusammen waren bzw. sind. “ so Katja

Doch so schön und perfekt all das war, ging es jedoch für die Organisateure etwas anders los.

Hach früh morgen kamen einige Helferleine etwas zu spät, weshalb zum Schluss auch die Braut mit dem Zeitplan hinterher hing. Doch von der erwarteten Anspannung fehlte jede Spur. Ganz gelassen ließ Sie sich den Schleier von mir richten und ging Tiefenentspannt zum Standesamt.


Nachdem sich alle Angehörigen erhoben und der Bräutigam zitternd die Tür betrachtete, rief man die Braut rein. 
Doch so einfach machte Sie es ihm nicht. Selbst nach dem dritten Ruf, ließ sie ihn zappeln. Schließlich wird die Ehe auch kein Zuckerschlecken, dachte Sie wahrscheinlich. Anschließend schritt sie mit einem wunderschönen Strahlen den Gang entlang. Nachdem berühmten Wort was sich beide gaben, atmete der Bräutigam mit einem stolzen lächeln auf. Ein Moment voller positiver Energie.
Zufrieden fuhr ich nach Hause. Wie schön die Energie zwischen zwei füreinander passenden Menschen doch sein kann…

„Lisa ihre kompetente Beratung, Freundlichkeit sowie ihr perfektes Styling macht meinen Hochzeitstag vollkommen.Selbst mein Ehemann konnte noch davon profitieren, indem Sie ihm das Gesicht abpuderte.“